Raiffeisenbank Stauden unterstützt Schützen und Rotes Kreuz

Insgesamt gehen 16.400 EUR aus dem Gewinnspartopf an gemeinnützige Vereine

Langenneufnach, 22.07.2021

Groß war die Freude bei den 16 Schützenvereinen aus dem Geschäftsgebiet der Raiffeisenbank Stauden eG: Jeder durfte eine Spende von 900 EUR entgegennehmen. In seiner kurzen Begrüßungsrede an die Vereinsvorstände stellte der Vorstandsvorsitzende der Raiffeisenbank Thomas Walter klar heraus, dass die Bank gerne die Vereine und Institutionen im Geschäftsgebiet unterstützt: „Neben den zahlreichen Gewinnen für jeden einzelnen Gewinnsparlos-Inhaber von Autos, E-Bikes bis hin zu diversen Geldbeträgen, steht vor allem auch das Helfen im Vordergrund. Hier profitieren dann letztendlich wieder alle - in den Vereinen, Schulen, Kindergärten oder anderen Einrichtungen. Andere Banken sponsern Prominente für Werbung, wir können unsere Region unterstützen. Gerade in diesen schwierigen Zeiten ist das Geld hier bestimmt gut angelegt“.

Über 2.000 EUR durfte sich bereits kurz vor Corona die Rot-Kreuz-Wache Langenneufnach für die Anschaffung einer neuen und modernen Reanimationspuppe freuen. An der Puppe können verschiedene Szenarien der Wiederbelebung geübt werden. „Da macht es doch den Ausbildern und dem Rettungspersonal wieder viel mehr Spaß, an so einer modernen Puppe den Ernstfall zu üben“, freute sich Bereitschaftsleiter Georg Egger bei der Übergabe der Spende. Die bisherige Übungspuppe hat mittlerweile über 30 Jahre auf dem Buckel und entsprach nicht mehr dem Standard. Die Freude hat aber auch einen ernsten Hintergrund, weiß Notfallsanitäter und Ausbilder Sven Schmid: „Im Ernstfall muss bei den Rettungskräften jeder Handgriff sofort sitzen. Jede Verzögerung verringert die Überlebenschance bei einem Herzstillstand enorm“. Vorstand Thomas Walter war sich hier mit Bürgermeister Gerald Eichinger einig: „Jeder Euro, der zur Rettung eines Menschenlebens hilft, ist ein gut angelegter Euro“.

Ausbilder Sven Schmid, Wachleiter und Bürgermeister Gerald Eichinger sowie Bereitschaftsleiter Georg Egger (v.l.) freuten sich über die finanzielle Unterstützung. Die Bankvorstände Thomas Walter und Dominic Lauter überbrachten der Rot-Kreuz-Wache Langenneufnach 2.000 EUR für eine neue Reanimationspuppe.
Gerne überreichten die Vorstände Thomas Walter (li.) und Dominic Lauter (3.v.l.) den Spendenscheck über 14.400 EUR an die 16 Schützenvereine aus dem Geschäftsgebiet der Raiffeisenbank Stauden eG

Über die Spende freuten sich:

  • Schützenverein Hubertus e.V. Langenneufnach
  • Schützenverein Alpengruß Habertsweiler e.V.
  • Alt-Schützen Mickhausen e.V.
  • Schützenverein Hattenburg e.V. Wollmetshofen
  • Schützenverein Gemütlichkeit Walkertshofen
  • Schützenverein Eintracht Grimoldsried
  • Schützenverein "Frisch auf" e.V. Mittelneufnach
  • Schloßbergschützen Scherstetten e.V.
  • Schützenverein Alpenrose e.V. Könghausen
  • Schützenverein "Hubertus" Reichertshofen
  • Jungschützenverein Kreuzanger e.V.
  • Tell-Schützen Tronetshofen
  • Schützenverein Siegertshofen
  • Schützenverein Fischach e.V.
  • Schützenverein Hubertus e.V. Reitenbuch
  • Buschelbergschützen Aretsried e.V.