Vertreterversammlung 2018

Bank beschwört den Raiffeisen-Gedanken

Raiffeisenbank Stauden mit guten Zuwächsen – Franz Vogg scheidet nach 33 Jahren im Aufsichtsrat aus

Stauden
Zufrieden zeigte sich Vorstandsvorsitzender Walter Knoll und sein Vorstandskollege Thomas Walter bei der Vertreterversammlung der Raiffeisenbank Stauden eG. Die Ausleihungen und die Einlagen inklusiv den Anlagen bei den Verbundunternehmen verzeichneten ein deutliches Plus. Mit viel Applaus wurde Aufsichtsrat Franz Vogg verabschiedet, der mit Erreichen der Altersgrenze nicht mehr in das Gremium gewählt werden konnte. Als erste Frau überhaupt übernimmt Iris Schneider seinen Platz im Aufsichtsrat.

Mit einem Geburtstagsgruß eröffnete Vorstandsvorsitzender Walter Knoll die Versammlung. Er gratulierte dem Urvater der Genossenschaften Friedrich Wilhelm Raiffeisen zu seinem 200. Geburtstag und würdigte seine Idee, gemeinsam mehr erreichen, was der Einzelne nicht kann. Diese Prinzipien der Sozialreformer Raiffeisen und Schulze-Delitzsch gelten nach wie vor auch im 21. Jahrhundert. „Wir sind hier ein lebendiges Beispiel. Mit unserer Raiffeisenbank Stauden schaffen wir mehr für jeden Einzelnen, mehr für unsere Region und mehr für die Gesellschaft“, schloss er die Begrüßung. Sein Vorstandskollege Thomas Walter berichtete anschließend über das Finanz- und Wirtschaftsjahr 2017. Die größte Herausforderung bleibt weiterhin die Niedrigzinspolitik. Die Bank will an der jetzigen Filialstruktur festhalten, gleichzeitig muss man aber die Kosten sehr genau im Auge behalten. Letztendlich muss eine intelligente Mischung aus analoger Nähe und digitaler Effizienz erreicht werden, so Thomas Walter.

Walter Knoll präsentierte anschließend die erfreulichen Zahlen der Bank. Die Bilanzsumme stieg auf 236 Mio. Euro. Die Kundeneinlagen bei der Bank sanken zwar „bewusst“ um einen halben Prozentpunkt, weil die Beratungen gezielt in rentablere Anlagen der Verbundunternehmen Allianz, Union Investment oder Bausparkasse Schwäbisch Hall geführt wurden. Hier steigerte die Bank die Einlagen um 13 Mio. Euro. Die Bank verwaltet somit insgesamt 302 Mio. Euro an Kundengelder.  Die Ausleihungen nahmen 2017 um 5,3 % auf 105 Million Euro zu. Das Eigenkapital beläuft sich auf knapp 23 Mio. Euro. Gut 18.000 EUR wurden wieder an Vereine und Organisationen gespendet. Die Bank erwirtschaftete schließlich einen Jahresüberschuss von 451 TEUR. Die Dividende betrug unverändert fünf Prozent.

Aufsichtsratsvorsitzender Michael Wiblishauser verlas den Bericht der gesetzlichen Prüfung. Einstimmig wurde anschließend Vorstand und Aufsichtsrat entlastet. Die Aufsichtsräte Hermann Burkhard und Michael Wiblishauser standen turnusmäßig zur Wiederwahl an und wurden ebenfalls einstimmig im Amt bestätigt. Franz Vogg schied dagegen mit Erreichen der Altersgrenze nach 33 Jahren aus dem Aufsichtsrat aus. Tobias Blässing vom Genossenschaftsverband Bayern würdigte in einer kleinen Laudatio seine Verdienste, sein Engagement sowie die Zuverlässigkeit und überreichte ihm eine Ehrenurkunde des Verbands. Auch Vorstand und Aufsichtsrat schlossen sich den herzlichen Dankesworten an und übergaben Franz Vogg ein Präsent. Den freien Platz im Aufsichtsrat nimmt künftig Iris Schneider aus Langenneufnach ein. Sie ist die erste Frau überhaupt in diesem Gremium.

Gegen Ende wurde noch über einige Satzungsänderungen abgestimmt, die aufgrund gesetzlicher Änderungen oder Klarstellungen nötig wurden. Außerdem wurden noch sechs Vertreter für den Wahlausschuss für die nächstjährigen Vertreterwahlen gewählt.

 

Zahlen der Raiffeisenbank Stauden eG
Bilanzsumme 236.073.145 EUR Eigenkapital rd. 23 Mio. EUR
Einlagen 202.263.307 EUR Spenden rd. 18.000 EUR
Ausleihungen 104.831.779 EUR Mitglieder 4.168
Bilanzgewinn 451.401 EUR Beschäftigte 42
Neubeginn und Verabschiedung: Vorstand Thomas Walter, Aufsichtsratsvorsitzender Michael Wiblishauser (1. u. 2. v.l.) sowie Vorstandsvorsitzender Walter Knoll und Wirtschaftsprüfer Tobias Blässing vom Genossenschaftsverband Bayern (1.u.2.v.r.) bedankten sich bei Franz Vogg (3.v.r.). Iris Schneider übernimmt seinen Platz im Aufsichtsrat der Raiffeisenbank Stauden.